Energetiker

Wasser - Unser Lebenselixier

Nährstoff Experte Andreas Schwarz

An erster Stelle steht das Wasser. Ohne Wasser, kein Leben.

Österreichisches Wasser genießt weltweit einen sehr guten Ruf, was die Wasserqualität betrifft und Wasser kann durch nichts ersetzt werden. Wir benötigen es zum Leben – Ungefähr 70% unseres Körpers besteht aus Wasser und ca. 90% der Flüssigkeiten sind basisch!

Generell gilt: Je ähnlicher das Trinkwasser unserem Körper- bzw. Zellwasser ist, desto besser kann es vom Körper verstoffwechselt werden.

Stoffe in unserem Trinkwasser

In unserem Trinkwasser befinden sich aber nicht nur wichtige Mineralstoffe (Kalzium, Magnesium, Kalium, Natrium), die unser Körper zum Leben braucht, sondern es können sich auch eine Vielzahl an Schadstoffen wie Schwermetalle (Arsen, Cadmium, Quecksilber, Blei, Aluminium, Nickel, Uran..), Chemikalien (Chlor, Nitrate), Medikamenten Rückstände, Flüchtige Gase (VOC’s), ja sogar Hormone, darin befinden.
Durch die industrielle Landwirtschaft gelangen auch Pflanzenschutzmittel (Pestizide, Herbizide, Kunstdünger) in unser kostbares Gut. Zusätzlich können noch Rückstände aus alten Rohrleitungen und diverse Weichmacher, die sich etwa in Leichtflaschen (PET) befinden, dazukommen. Mittlerweile spricht man von mehr als 1500 verschiedenen Stoffen, die in unserem Wasser enthalten sein können. Kontrolliert muss aber nur werden, was in der TWV (Trinkwasserverordnung) festgelegt ist und nach heutigen Stand der Wissenschaft dem Menschen auch wirklich Schaden zufügen kann.

Zu viele Säuren

Durch die überwiegend „säurehaltige“ Ernährung – hierzu zählt insbesondere Fast-Food, verarbeitete Lebensmittel der Industrie und natürlich der Konsum von Alkohol, Softdrinks (sind bis zu 10.000x saurer als Leitungswasser), Energy-Drinks, Fruchtsäften, Kaffee, Mineralwasser bzw. jeglichen mit Zucker gesüßten Getränken. Hinzu kommt noch der tägliche Leistungsdruck im Job und Privatleben, wodurch im Körper weitere große Mengen an Säuren gebildet werden. Durch diese Umstände muss unser Körper noch viel mehr leisten als gewöhnlich, um diese Säuren zu neutralisieren und den Blut pH-Wert von 7,3 – 7,45 aufrecht zu erhalten!

TREND: Leitungswasser filtern und optimieren!

Was in den asiatischen Ländern schon lange Tradition hat, wird jetzt auch in Europa ein Trend. Es geht immer mehr in Richtung, basisches Wasser mit einem pH-Wert zwischen 8,5 und 9,5 zu trinken. In Asien ist das sogenannte ionisierte, basische Wasser bereits seit den 50er Jahren ein großer Boom.


Das Wasser sollte aber nicht nur basisch sein….

SAUBER - BASISCH - SAUERSTOFFREICH - ENERGETISIERT - ANTIOXIDANT

Einer der führenden Anbieter von Lösungen im Bezug auf optimiertes und sauberes Wasser ist die Firma SANUSLIFE. Die ECAIA Carafe ist ein mineralischer Wasserionsierer in Form eines Behälters. Im Gegensatz zu einem elektrischen Wasserionisierer benötigt Sie keinen elektrischen Strom. Die Schadstoffe im Wasser werden durch Aktivkohle-Partikel gereinigt. Anhand spezieller Keramiken wird das Wasser mineralisch ionisiert. Eine kleine Plakette am Boden der Karaffe sorgt für die richtige energetische Qualität. Das ECAIA Wasser zeichnet sich danach durch seine Harmonie, Sauberkeit, basischen Wert, Ionisierung und antioxidanten Eigenschaften aus.

Mehr Information unter www.viterna.at/Sanuslife

Beliebte Beiträge

Alle Expertentipps anzeigen