Mode, Bekleidung

Worauf Sie bei Unterwäsche für große Größen achten sollten

Frau berät Kunden beim Kauf von Dessous in großen Größen

Unterwäsche in großen Größen hat schon längst den Sprung in die Jetztzeit geschafft und es gibt viele Marken, die schöne, erotische und hochwertige Unterwäsche für Frauen mit Kurven produzieren. Dennoch ist es hilfreich zu wissen, worauf man beim Kauf von Dessous in größeren Größen achten soll. Was wichtig ist, um den besten Komfort für sich herauszuholen, lesen Sie hier:



Der Büstenhalter:

Ein BH für einen großen Busen sollte vor allem eines sein: eine gute Stütze! Entlastet wird das Gewicht der Brust über breite Träger und das Unterbrustband. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Träger nicht drücken oder ins Fleisch schneiden. Weil sich Büstenhalter nach oftmaligem Tragen weiten, sollten Sie einen BH wählen, der sich mit der ersten oder zweiten Reihe der Häkchen schließen lässt – so haben Sie später noch die Möglichkeit, den BH enger zu stellen.
Bügel-BHs eignen sich sehr gut für große Größen, allerdings nur, wenn die Körbchengröße stimmt. Der Bügel darf keinesfalls in die Brust drücken, sondern soll außerhalb der Brust liegen.

Der Schnitt:

Gleich vorweg, wenn man einen großen Busen hat, sollte man auf Neckholder BHs oder trägerlose Büstenhalter verzichten. Der Träger sollte unbedingt gerade über Ihre Schultern verlaufen, wie es bei Bügel-BHs oder Balconette-BHs der Fall ist. Neben dem passenden Schnitt ist es auch wichtig, möglichst nahtlose Unterwäsche zu kaufen – bei den Slips hat das den Vorteil, dass unter Hosen und Röcken keine Abschlüsse sichtbar sind. Das Material sollte hochwertig sein und weich.

Bademode:

Auch Bademode in großen Größen ist in besonders schicken Ausführungen zu finden. Worauf Sie beim Kauf achten sollten ist, hier keine Modelle mit besonders großen Mustern zu finden. Auch auf spielerische Verzierungen wie Bänder oder Schleifchen sollte verzichtet werden.
Die Passform Ihrer Bademode darf nicht zu eng liegen und womöglich ins Fleisch einschneiden. Achten Sie außerdem darauf, dass der Ausschnitt zwischen den Beinen nicht zu hoch geschnitten ist.

Shape-Wear:

Figurformende und kaschierende Unterwäsche (Shapewear) zaubert eine optisch schlanke Silhouette. Durch den hohen Elasthan-Anteil des Materials wird ein straffer Effekt erzielt. Obwohl leichter Druck ausgeübt wird, schnürt solch kaschierende Wäsche Sie nicht ein. Bauch, Beine und Po werden in Sekundenschnelle gestrafft.

Nehmen Sie sich unsere Tipps zu Herzen, denn gutsitzende und passformgerechte Wäsche sorgt durch optimale Unterstützung dafür, dass Sie von folgenden Schäden verschont werden:

  • Hängebusen
  • Rückenschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Überlastete Bänder
  • Kopfschmerzen
  • Blutstauung

Beliebte Beiträge

  • Finger zeigt auf Testknopf bei FI-Schalter
    Elektriker

    Überprüften Sie die ...

    Ein FI-Schutzschalter (Fehlerstromschutzschalter) führt im Unterschied zu e...

  • Tischler

    Nervtöter quietschen...

    Quietschende Türen sind der reinste Graus. Schuld an dem nervtötenden Geräu...

  • Frau Franceski auf einem Stein
    Energetiker

    Energetische Selbstv...

    Kennen Sie das? Sie treffen eine Person, führen ein Gespräch und fühlen sic...

  • Burger
    Lieferservice

    In 10 Schritten zum ...

    Der perfekte Burger: wer träumt nicht von ihm, wer hat noch nicht versucht,...

  • Gartengestaltung und Gartenplanung

    10 Profitipps um den...

    Wege in Außenbereichen wie dem eigenen Garten zu legen ist auch für Laien m...

Alle Expertentipps anzeigen