Tanzschule

Tanzen – das schönste Hobby zu zweit

tanzende füße

Sind Sie auch jemand, den es bei Dancing Stars kaum auf der Couch hält, der am liebsten zu heißen Rhythmen über das Wohnzimmerpaket fegen möchte? Dann ist Tanzen eindeutig Ihr Ding. Und damit sind Sie nicht alleine! Denn Tanzen zählt zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen überhaupt – und das von Jung bis Alt. Kein Wunder, denn: Tanzen ist Energie, ist pure Lebensfreude und hat zudem noch zahlreiche Gesundheitsaspekte.

Positive Effekte des Tanzens:

  • Tanzen ist Bewegung und das tut unserem Körper gut. Die Koordinationsfähigkeit wird gefördert, Verspannungen lösen sich, Muskeln werden gestärkt.
  • Tanzen hält geistig fit. Sie steigern Ihre Gedächtnisleistung, da die rhythmischen Bewegungen die Verknüpfungen der neuronalen Zellen verbessert. Und das auch noch im hohen Alter!
  • Tanzen macht fröhlich. Durch die Bewegung wird die Serotoninproduktion (Glückshormon) angekurbelt. Das macht glücklich, kreativ und steigert die Problemlösungsfähigkeit.
  • Gut für die Wirbelsäule. Die aufrechte Haltung erhöht die Beweglichkeit der Wirbelsäule. Das beugt Bandscheibenvorfällen vor.
  • Tanzen ist gesund. Tanzen erhöht die Abwehrkräfte und stärkt damit Ihr Immunsystem.
  • Tanzen entschleunigt. Bewegung ist eines der effektivsten Anti-Stressmittel. Die flotte Sohle sorgt dafür, dass Endorphine freigesetzt werden und Sie sich auch nach einem anstrengendem Arbeitstag entspannt, glücklich und zufrieden fühlen.

Gerade jetzt, wo sich der Sommer langsam verabschiedet, die Tage kürzer werden, ist die beste Zeit, um Tanzen zu Ihrem Hobby zu machen. Was Sie brauchen ist nur eine(n) Tanzpartner(in), Tanzschuhe und eine gute Tanzschule, wie die Tanzschule Nicoletti in Graz. Bei Bei Foxtrott, Cha Cha Cha, Rumba, Mambo, Boogie, Walzer, Samba, Tango etc. ist der Alltag schnell vergessen und das Vergnügen und die Entspannung können beginnen. Also, worauf warten Sie noch? Tanzen Sie los!

Beliebte Beiträge

Alle Expertentipps anzeigen