Heizung und Warmwasser

Heizlösungen mit Stil

mann misst wärmeverlust auf photovoltaikanlage

In den 1970er-Jahren waren elektrische Nachtspeicheröfen eine beliebte Art, Wohnungen und Objekte zu heizen. Über Nacht luden sich die Öfen auf und am Tag gaben sie die Wärme über Ventilatoren an die Luft im Raum ab. Dieser Boom ließ dann nach und die Heizungstechnik konzentrierte sich auf Öl-, Gas- und Fernwärmeheizungen. Danach kamen Pellet- und Wärmepumpenheizungen in Mode. Was dabei sehr oft vergessen wird: Ohne Strom funktioniert keine Heizung!

Mit dieser Erkenntnis und mit dem Aufkommen von modernen Infrarotheizungen, die mit Strom betrieben werden, befindet sich der Heizungsmarkt im Umbruch.

Moderne Infrarotheizungen zeichnen sich durch günstige Anschaffungs- und Verbrauchskosten aus, lästige Leitungsinstallationen entfallen. In Verbindung mit einer Photovoltaikanlage sind Infrarotheizungen eine konkurrenzlose Heizlösung mit Stil.

Beliebte Beiträge

  • Finger zeigt auf Testknopf bei FI-Schalter
    Elektriker

    Überprüften Sie die ...

    Ein FI-Schutzschalter (Fehlerstromschutzschalter) führt im Unterschied zu e...

  • Tischler

    Nervtöter quietschen...

    Quietschende Türen sind der reinste Graus. Schuld an dem nervtötenden Geräu...

  • Frau Franceski auf einem Stein
    Energetiker

    Energetische Selbstv...

    Kennen Sie das? Sie treffen eine Person, führen ein Gespräch und fühlen sic...

  • Burger
    Lieferservice

    In 10 Schritten zum ...

    Der perfekte Burger: wer träumt nicht von ihm, wer hat noch nicht versucht,...

  • Gartengestaltung und Gartenplanung

    10 Profitipps um den...

    Wege in Außenbereichen wie dem eigenen Garten zu legen ist auch für Laien m...

Alle Expertentipps anzeigen