Fortbildung

Fototipps – nach der Reise (nach dem Urlaub)

fotograf am meer

Wenn Du auf der Reise schöne Fotos schießen konntest, dann bringe sie unbedingt sicher nachhause und speichere sie spätestens dann auf Deinem Computer ab. Ein Back-Up dieser Festplatte ist Pflicht, damit Du in jedem Fall Deine Bilder gesichert hast, falls Dein Computer kaputt wird.

Viel zu viele Bilder bleiben ungesehen und “versumpern” auf der Festplatte des Computers. Viele nehmen sich leider zu wenig Zeit, um die besten Bilder der Reise auszusortieren. Aber wir alle sollten dies, viel öfter tun und unsere Lieblingsbilder der Reise ausdrucken oder ggf. in einem Album gestalten. Du kannst die besten Bilder in einer schönen Diashow auch Deiner Familie & Deinen Freunden zeigen.

Begeistere mit Deinen Fotos und erlebt gemeinsam einen tollen Abend, mit Erinnerungen an Deine Reisen. Fotografie verbindet und Fotografie bleibt, wenn man sie sorgsam speichert und aufbewahrt.

Tipp Nr. 1: Bring die Foto-Daten in Sicherheit

Die Reise ist vorüber und Du kommst mit jeder Menge Bilder nachhause. Wichtig ist, dass Du die Bilder strukturiert abspeicherst, damit Du sie immer wieder findest und sie nicht verloren gehen. Idealerweise könntest Du die Back-Up Festplatte Deines Computers an einem anderen Ort aufbewahren. (Schutz bei Diebstahl, Brand, etc.)

Tipp Nr. 2: Bilderverwaltung

Für die Verwaltung Deiner Bilder empfehlen wir Dir ein eigens dafür vorgesehenes Fotoprogramm (z.B. Adobe Lightroom). Mithilfe dieses Programms kann man Bilder unterschiedlicher Kameras zusammenführen und gemeinsam verwalten, Bilder bewerten und beschlagworten, um diese wieder zu finden und zu filtern.

Tipp Nr. 3: Die Bildbearbeitung

Für die Optimierung der Bilder im Nachhinein gibt es viele Bildbearbeitungsprogramme. Du kannst den Horizont geraderichten, den Kontrast erhöhen, Farbanpassungen vornehmen etc. Wir verwenden diesbezüglich Adobe Lightroom und Adobe Photoshop.

Tipp Nr. 4: Druck Deine Fotos aus

Es wäre schade, wenn Deine schönen Bilder am Computer verstauben. Druck sie aus und gib ihnen Luft zum Atmen. Gestalte u.a. auch Foto-Alben oder Kalender. So bist Du viel näher an Deinen Reise-Erinnerungen dran und wirst öfter an diese wunderbaren Zeiten erinnert.

Tipp Nr. 5: Deine Bilder - digital

Wenn Du die Lieblingsbilder Deiner Reise ausgewählt und optimiert hast, warten sie nur darauf, gezeigt und präsentiert zu werden. In Adobe Lightroom z.B. kannst Du auch Diashows für Deine Präsentationen erstellen. Zeig sie stolz Deinen Freunden und lass sie an Deinen Erlebnissen teilhaben.

Tipp Nr. 6: Feedback einholen

Hol Dir von Experten ein ehrliches Feedback zu den Bildern Deiner Reise.

“Mama” lobt Deine Bilder in jedem Fall :-), aber wenn Du fotografisch weiterkommen möchtest, lass Deine Bilder kritisch analysieren. Das kannst Du gerne bei einem unserer Workshops tun bzw. uns jederzeit einfach so Bilder schicken, die wir anonym aber öffentlich besprechen, damit möglichst viele Menschen davon lernen und profitieren können.

Tipp Nr. 7: Die nächste Reise

Der letzte Tipp beginnt mit der Suche nach einem neuen Reiseziel. Such Dir ein Land oder eine Stadt aus und stell Dich den Herausforderungen und Abenteuern.

Versuche die eingeholte Experten-Kritik (positiv und negativ) zu Deinen Bildern anzunehmen und bei nächster Gelegenheit anzuwenden. Mit Übung und ehrlichem Feedback wirst Du immer besser werden.

Auf Deinem Weg zu besseren Fotos wünschen wir Dir ganz viel Freude und Spaß!

Beliebte Beiträge

Alle Expertentipps anzeigen