Autohändler

So wichtig ist der richtige Reifendruck für Ihr Auto

Frau steht außen an einem Auto

So wichtig ist der richtige Reifendruck für Ihr Auto

Schnelle Frage: wie lautet die Marke Ihrer Autoreifen? Sie müssen überlegen? Dann ist es bestimmt schwierig, Sie nach dem richtigen Luftdruck in Ihren Reifen zu fragen. Dabei ist der richtige Reifendruck Ihrer Räder wesentlich für die Benzinkosten und noch viel wichtiger: Ihre Fahrsicherheit.


Was passiert bei zu wenig Reifendruck?
Ist der Luftdruck in Ihren Reifen zu gering, steigt zum einen der Benzinverbrauch an und zum anderen erhöht sich der Verschleiß der Reifen. Ein Minderdruck von 0,2 bar führt bereits zu einem Mehrverbrauch von 1% Sprit. Minderdruck von 0,6 bar bedeutet 4% Spritverlust.

Durch zu wenig Luft im Reifen verringert sich die Tragfähigkeit. Ist der Druck zu gering, können die Seitenwände der Reifen kaputt und zu einem enormen Sicherheitsrisiko werden. Richtig gefährlich wird es spätestens ab 0,3 bar zu wenig Luftdruck im Reifen. Die Temperatur des Reifens steigt dann schnell sehr hoch und der Reifen zerstört sich quasi selbst.


Hier sehen Sie im Überblick, welche Elemente vom Reifendruck beeinflusst werden:

  •       Fahrsicherheit
  •       Leistung der Reifen
  •       Temperatur der Reifen
  •       Bodenhaftung
  •       Bremsweg
  •       Fahrverhalten

So bemerken Sie zu wenig Luftdruck bei Ihrem Auto:

Haben Sie das Gefühl, Ihr Auto fährt nicht mehr optimal geradeaus, oder es schiebt über die Vorderreifen? Zu geringer Luftdruck kann der Grund sein. Auch wenn das Heck in Kurven ausbricht oder Spurwechsel unruhig verlaufen, kann es sein, dass Luftverlust herrscht.


Was können Sie tun?

In dem Moment, wo Sie beim Fahren zu wenig Reifendruck vermuten, heißt es bitte Fuß vom Gas. Dann natürlich sofort den Reifendruck kontrollieren. Generell ist eine Kontrolle etwa alle zwei Wochen sinnvoll. Den korrekten Reifendruck für Ihr Automodell erfahren Sie in der Bedienungsanleitung, in Ihrer Tankklappe und in eigens erstellten Tabellen der Hersteller Ihrer Reifen. Verliert Ihr Reifen merklich an Luft, überprüfen Sie das Ventil auf seine Dichte. Möglich ist auch, dass Luft am Felgenhorn entweicht, wenn eine Beschädigung vorliegt.


Es geht um Ihre Sicherheit bei einem falschen Reifendruck. Welche Folgen wachsen daher hervor?

  •       Erhöhter Verschleiß  und geringere Lebensdauer
  •       Verlängerte Bremswege
  •       Erhöhter Kraftstoffverbrauch
  •       Verschlechterte Straßenlage und verminderte Fahrgenauigkeit
  •       Erhöhtes Risiko bei Aquaplaning

Das heißt zusammengefasst:

Ein falscher Reifendruck hat wesentlichen Einfluss auf den Fahrkomfort, die Haltbarkeit und vor allem auf die Sicherheit. Tatsächlich wird der Reifen mit einem falschen Luftdruck ungleichmäßig abgenützt, wodurch die Lauffläche an einer bestimmten Stelle verringert wird und sich die Haltbarkeit reduziert. Luft kostet nichts und die regelmäßige Überprüfung Ihres Reifenfülldrucks ist ebenfalls kostenfrei. Also, nicht vergessen: Regelmäßig den Reifendruck messen!

Beliebte Beiträge

Alle Expertentipps anzeigen