Personal Training

Endlich beschwerdefrei - So stärken Sie Ihren Rücken!

fitnesstudio und frau

Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nummer eins. Um die tieferliegenden Muskelgruppen zu aktivieren, bietet sich eine spezielle Therpieform an. 

Eine Übungstherapie, die in den letzten Jahren populär wurde und sich durchgesetzt hat, sind die segmentalen Stabilisationsübungen (Segmental stabilizing exercises, SSE).


Die Methode fokussiert sich auf das Erlernen eines präzisen Kokontraktionsmusters der tiefen Rumpfmuskulatur. Das Ziel ist es, die aktive segmentale Stabilisation zu verbessern und somit die Gelenke vor schmerzhafter Belastung und Verletzungen zu schützen.

Diese Art von Übungen ist hoch koordinativ und beruht auf relativ vielen Wiederholungen mit wenig Gewicht. Es hat sich erwiesen, dass es gerade in der Anfangsphase nach einer Rückenschmerzepisode wichtig ist, diese Muskulatur wieder zu aktivieren und bewusst zu machen, sie quasi wieder in Gang zu bringen. Ein zu frühes Training des globalen Systems, d.h. der Bewegungsmuskulatur, kann unter Umständen erst recht zu einer Verstärkung des Schmerzes führen, weil der Körper gar nicht auf diese große Belastung vorbereitet ist, denn zur Vorbereitung auf die Belastung dienen eben genau diese segmentalen Muskeln.

Ein 4-Stufen-Programm und weiterführend ein 1-Jahres-Rückenprogramm bieten sich dazu sehr gut an. Der Patient/Kunde sollte auch nach der Therapie seine Schwachstelle am Rücken regelmäßig schützen, das heißt trainieren

Beliebte Beiträge

Alle Expertentipps anzeigen