Energetiker

Welcher Yogakurs passt zur mir?

yoga lehrerin und schülerin

Bei der Fülle an Yogakursen und -stunden ist es oft nicht leicht, das Passende zu finden. Die zahlreichen Richtungen und Stile im Yoga erleichtern die Auswahl nicht unbedingt. Sinnvoll ist es, mehrere Studios und LehrerInnen durchzuprobieren und nicht gleich beim ersten abgehobenen LehrerIn oder zu anstrengenden Einheit aufzugeben.


Hier finden Sie eine hilfreiche Checkliste:



Stile und Richtungen:

Entscheidend bei der Wahl der Yogarichtung sind Ihre persönlichen Ziele. Möchten Sie nur etwas für Ihren Körper tun, oder möchten Sie lieber ein ganzheitlichen Paket. Bei manchen Stilen geht es hauptsächlich darum, den Körper gesund zu erhalten, zu kräftigen oder beweglicher zu machen. Andere Stile widmen sich auch dem Geist und der Seele. Für mich ist eine gute Kombination aus beidem zu bevorzugen, um wirklich alle positiven Eigenschaften des Yoga erfahren zu können.



LehrerInnen:

Mit gut ausgebildeten LehrerInnen, die selbst viel praktische Yogaerfahrung haben, lassen sich die besten Fortschritte erzielen. Natürlich sollte auch die Chemie stimmen.



Gruppengröße:

Yogaeinheiten in Großgruppen von 20 oder 30 Teilnehmern sind zweifellos eine wunderbare Erfahrung, aber für eine individuelle Betreuung und ein korrektes Ausführen der Übungen sind Kleingruppen, in denen der/die LehrerIn genug Zeit für jeden einzelnen Teilnehmer hat, unerlässlich. Ob fordernd und anstrengend oder ruhig und entspannend, im Yoga findet jeder das Passende für sich.

Beliebte Beiträge

Alle Expertentipps anzeigen