Hochzeitsplaner

Die besten Tipps für JA-Sager: So gelingt der Heiratsantrag

Heiratsantrag im Sonnenuntergang

Vorbereitung ist das Um und Auf, wenn es darum geht, aus Ihrem Heiratsantrag etwas Besonderes zu machen. Hier die wichtigsten Überlegungen, die Sie treffen sollten:


-       Gibt es ein bestimmtes Motto, unter welchem der Antrag stehen soll? Das kann sich auf gemeinsame Hobbies beziehen, oder einen Ort, der für das Paar von Bedeutung ist. Vielleicht kehren Sie an die Destination Ihres ersten gemeinsamen Urlaubs zurück oder erfüllen Ihrem Partner mit einer Reise gleichzeitig einen langgehegten Wunsch.


-       Haben Sie bestimmte Vorstellungen, in deren Verwirklichung Dienstleister involviert sind – etwa ein Konzertbesuch oder ein Feuerwerk – sollten Sie vorab ein Budget festlegen.


-       Überlegen Sie auch genau, ob Sie den Heiratsantrag im privaten oder öffentlichen Rahmen stellen wollen. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, denn es ist wichtig zu wissen, was dem Partner zusagt. Nicht jeder will in der Öffentlichkeit gefragt werden, andere hingegen freuen sich, wenn die Frage aller Fragen vor Publikum gestellt wird.


-       Je nachdem, was Sie vorhaben, sollten Sie Freunde und Bekannte im Vorfeld einweihen – selbstverständlich unter strengster Geheimhaltung.


-       In manchen Fällen ist es ratsam, sich bei einem Hochzeitsplaner Hilfe zu holen. Wird das Prozedere rund um Ihren Antrag professionell organisiert, können Sie sich in aller Ruhe auf die Fragestellung konzentrieren.


-       Lesen Sie auf keinen Fall eine Rede vom Blatt. Die Frage aller Fragen sollte auf jeden Fall vom Herzen kommen – da werden dann auch eventuelle Hoppalas sicher toleriert.


-       Vergessen Sie nicht, jemanden zu engagieren, der den entscheidenden Moment aus dem Hintergrund fotografiert oder filmt. Sie erhalten eine Erinnerung fürs Leben von der sie noch Ihren Enkeln erzählen können!

Beliebte Beiträge

Alle Expertentipps anzeigen