Orthopädie

Für jeden Sport die richtige Einlage

fußdiagnose

Fuß ist nicht gleich Fuß. Und gerade bei extremen Beanspruchungen wie Sport  ist es umso wichtiger, dass Ihre Füße in den richtigen Schuhen stecken. Zwar gibt es Laufschuhe, Golfschuhe, Tennisschuhe, Radschuhe aber diese groben Klassifizierungen reichen leider oftmals nicht aus. Jede Sportart belastet den Fuß auf spezielle Weise: Beim Golfen beispielsweise die Drehbewegung oder beim Joggen das Abrollen. Tunen Sie Ihre Sportschuhe mit der korrekten Einlage.


Und so wird Sport wieder zum Spaß für Ihre Füße:

  •        Lassen Sie sich vom orthopädischen Fachhändler eine elektronische Fußdiagnose und Ganganalyse  erstellen. Mittels Druckmessung an über 60 Druckpunkten können so die Ursachen von Fußproblemen analysiert werden.
  •        Wer regelmäßig Sport betreibt, sollte einmal jährlich die Fußdiagnose vornehmen, um so mögliche Muskeldysbalancen rechtzeitig herauszufinden.
  •        Verwenden Sie „intelligente“ Einlagen für Ihre Schuhe. Im Unterschied zu herkömmlichen Einlagen wirken sie aktiv auf die Muskulatur. Durch spezielle Spots (Sensoren) wird eine zielgerichtete Muskelstimulation erzeugt und die Ganghaltung damit positiv verändert.
  •        Lassen Sie sich im Rahmen des Sportschuhtrainings von Ihrem orthopädischen Fachbetrieb ausführlich beraten, welche unterschiedlichen Bewegungsabläufe bei Ihrer Lieblingssportart vorliegen und welche Kräfte entstehen.  Damit ist eine Leistungssteigerung und gesunder Sport bis ins hohe Alter möglich – für Profi- und Freizeitsportler. 

Beliebte Beiträge

Alle Expertentipps anzeigen