Computerservice

So einfach reinigen Sie den Lüfter Ihres Notebooks

Verschiedene Computer und Notebooks in einem Regal

Wann haben Sie zuletzt den Kühler und Lüfter Ihres Notebooks gereinigt? Noch nie? Dann geht es Ihnen wie den meisten Menschen. Allerdings sind SIE nun um einiges schlauer, denn hier verraten wir Ihnen, warum Lüfter und Kühler unbedingt gereinigt werden müssen und – noch besser – wie Sie dies selbst machen können:


Wie kommt es zur Überhitzung?

Zahlreiche Notebooks und PCs gehen Jahr für Jahr durch Überhitzung kaputt. Das muss allerdings nicht sein, wird der Kühler regelmäßig gereinigt. Grundsätzlich ist eine Kühlerreinigung einmal jährlich zu empfehlen. Andernfalls kann die Wärme nicht mehr ordnungsgemäß abtransportiert werden, meist irreparable Hitzeschäden können die Folge sein.


Gerätelüfter saugen nicht nur frische Luft, sondern auch Staub an. Die heiße Luft hingegen hat wenig Möglichkeit zu entweichen. Wird Ihr Notebook oder PC im Betrieb immer heißer, bedeutet dies langfristig Schäden an der Hardware. Was ist zu tun, wenn der Lüfter immer lauter und das Gerät immer wärmer werden?


Das können Sie tun

Haben Sie einen PC, sollten Sie (im ausgeschaltenen Zustand!) hin und wieder die Lüftungsschlitze absaugen. So können Sie ganz einfach die Lebensdauer Ihres Computers erhöhen.


Nennen Sie einen Laptop (Notebook) Ihr Eigen, ist die Reinigung des Gerätelüfters ebenfalls keine Zauberei: Für die regelmäßige Pflege der Lüftungsschlitze reicht es, diese mit einem festen Luftstoß wieder frei zu machen. Besorgen Sie sich hierfür einen (ölfreien) Druckluftreiniger, mit dem Sie sowohl die Öffnung für die Luftzufuhr als auch Heißluftabgabe freiblasen.



Im Zweifel zum Profi

Bitte bemühen Sie sich als Laie nicht mit Gewalt, den Lüfter Ihres Computers selbst zu reinigen. Haben Sie keine Erfahrung, ist das Risiko sehr hoch, die filigrane Technik Ihres Rechners zu beschädigen. Es empfiehlt sich auf jeden Fall der Weg zum Profi, um den Kühlkörper bzw. den Lüfter zu reinigen. Die Behandlung durch den Profi verläuft sachgemäß und kommt in jedem Fall günstiger als die Anschaffung eines neuen Gerätes.


Hier noch einmal die Step by Step Anleitung für die Selbstreinigung Ihres Notebooklüfters:

  • Zuerst bitte Ihr Notebook vom Stromnetz trennen und den Akku herausholen
  • Um letzte Stromreste zu verbrauchen, betätigen Sie den Einschaltknopf für 5 Sekunden
  • Entfernen Sie Staub und Schmutz mit dem Druckluftreiniger
  • Akku wieder einsetzen, der Reinigungsvorgang wurde erfolgreich durchgeführt!

Beliebte Beiträge

Alle Expertentipps anzeigen