Autohändler

So prüfen Sie Ihren Ölstand

der autoprofi erklärt die ölstandprüfung

Damit Ihr Auto möglichst lange „wie geschmiert“ läuft, sollten Sie in regelmäßigen Abständen den Ölstand prüfen. Wer das vergisst, riskiert einen Motorschaden. Die Anleitung in unserem Expertentipp hilft Ihnen dabei, korrekt den Ölstand Ihres Autos zu messen.


1.)  Für eine korrekte Messung des Ölstandes muss der Motor warm sein. Sie sollten also mindestens 10 Kilometer gefahren sein. Nur so kann sich das Motoröl gut in der Ölwanne sammeln.


2.)  Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug auf ebener Fläche parkt.


3.)  Stellen Sie den Motor ab.


4.)  Warten Sie nach Abstellen des Motors etwa 2 Minuten, damit sich das warme Motoröl in der Ölwanne sammeln kann.


5.)  Ziehen Sie den Ölmessstab heraus – er befindet sich meistens in der Nähe des Einfüllstutzens – und säubern Sie ihn mit einem Papiertaschentuch. Bei Autos mit elektronischer Messung gibt es im Bordcomputer den Punkt „Ölstand aufrufen“. Genaueres finden Sie in der Bedienungsanleitung.


6.)  Stecken Sie den Ölmessstab erneut komplett bis zum Anschlag in die Messöffnung und ziehen Sie ihn vorsichtig wieder heraus.


7.)  Ölstand messen: Der Ölfilm muss bis in den Bereich zwischen den Markierungen Min und Max reichen.

Beliebte Beiträge

Alle Expertentipps anzeigen