Fortbildung

Der Gesundheits- und Krankenpflege Beruf im Umbruch

Schwester pflegt ältere Frau

Im Gesundheitsbereich steht die Politik und die Gesellschaft in Österreich als auch in anderen Ländern vor großen Herausforderungen. Die Bevölkerung wird immer älter, die geburtenstarken Jahrgänge gehen in Pension und wir stehen vor einem immer größer werdenden Fachkräftemangel.

Neben den Ärzten und den anderen medizinischen Berufen ist es notwendig, dass junge Leute den Pflegeberuf in all seinen Facetten und Möglichkeiten wiederentdecken und ergreifen. Nach der Novellierung 2016 sieht das Gesetz vor, dass die Ausbildung des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege an einer FH stattfindet und mit dem akademischen Grad Bakkalaureus abschließt.

Was viele nicht wissen, dass die gleiche Novelle neue Berufe in der Pflege geschaffen hat, die Pflegeassistenz und die Pflegefachassistenz. Der Letztere führt nach einer 2-jährigen Ausbildung zum Diplom und erschließt ein riesiges Betätigungsfeld in der gesamten Lebensspanne des Menschen und eröffnet top Jobchancen in allen Sparten des Gesundheitswesens.

Die neuen Berufe sind trendy und erfreuen sich wieder entdeckt zu werden. Ideal auch für Männer und spät berufene Umschuler. Gesundheits- und Krankenpflege Kräfte aller Qualifikationsstufen braucht unser Land!

Beliebte Beiträge

Alle Expertentipps anzeigen