Hafner

Schluss mit Überlegen: Hier lesen Sie alle Vorteile eines Kachelofens

Herr Kohlroser neben einem Kachelofen

Sie überlegen, sich einen Kachelofen anzuschaffen? Natürlich will so eine  recht große Anschaffung sehr gut überlegt sein. Wir geben Ihnen die nötige Hilfestellung mit unserem Expertentipp zu allen Vorteilen und eventuellen Berücksichtigungen eines Kachelofens.

 >>Knisternde Wohlfühl-Wohnkultur


Seit jeher war der Kachelofen untrennbar mit der Kultur des Wohnens verbunden. Ein knisternder Kachelofen ist das unvergleichliche Herzstück in jedem Haus. Diese Feuerstätte garantiert ein Höchstmaß an Behaglichkeit und Gemütlichkeit. Hochwertige Materialien und formvollendetes Design stehen einer einfachen und von Fremdenergie unabhängigen Bedienbarkeit nicht im Wege.

Die angenehme Strahlungswärme eines Speicherofens wie den Kachelofen schneidet im Vergleich mit anderen Heizsystemen besser ab: Sie fühlt sich nicht nur wärmer an, sondern sorgt auch für optimale Luftfeuchtigkeit und Gemütlichkeit.

>>Tradition und Moderne


Egal, ob sich der Kachelofen nach außen modern oder traditionell präsentiert, im Inneren bestechen heutige Geräte mit zeitgemäßer und überragender Technik. Die Fertigung und das Aufsetzen der Anlagen, werden von einem Hafnermeister maßgeschneidert für jeden Kunden vor Ort vorgenommen. Nur so wird die Qualität der Produkte, verbunden mit höchster Technik, erzielt.

 >>Lange Wärmespeicherung und optimale Wärmenutzung


Einer der wesentlichen Vorteile eines Kachelofens ist die enorm lange Wärmespeicherung. Ein Speicherofen versorgt Ihr Heim noch viele Stunden nach Ende des Brennvorgangs mit wohliger Strahlungswärme.
Bei jedem Verbrennungsvorgang wird der Ofen mit dem inneren Schamottespeicher und der äußeren Strahlungsfläche aufgeheizt. Und zwar so, dass die Abgabe der Wärme an den Raum bis zu 12 - 14 Stunden erfolgt, bei einer Vorlaufzeit / Heizzeit von etwa 2 Stunden.


>> Optimales Raumklima


Die behagliche Strahlungswärme eines Kachelofens bringt noch weitere Vorteile mit sich: etwa den des idealen Raumklimas. Speicheröfen geben ihre aufgenommene Energie wohldosiert ab. Die Raumluft trocknet nicht aus und die erzeugte Wärmeenergie wird zum Großteil über Strahlungswärme und wenig über Konvektion in den Raum abgegeben. Der Warmluftanteil ist besonders gering, was vor allem Allergiker erfreut!


>>Sparsames Heizen


Die Nennwärmeleistung und Speicherzeit sind je nach Ihrem Wohnraum unterschiedlich, werden aber vom Profi genau berechnet. So sparen Sie Heizressourcen und schonen Ihr Budget.


>>Gut für die Umwelt


Eindeutig positiv sind Kachelöfen in ihrer ausgezeichneten Verbrennungsgüte und hohen Effizienz zu bewerten. Unter allen Holzfeuerungen weist der Kachelofen als Speicherofen, wie in den jüngsten Messungen erwiesen, hervorragende Werte auf. Auch bei erhöhten Feinstaubwerten und einem Heizverbot an Feinstaubtagen, sind deshalb Speicheröfen wie die Kachelöfen davon ausgenommen.

Diese Ausnahme konnte nur deshalb erzielt werden, da solche Speicher – Anlagen, exakt nach dem Stand der Technik und geringen Emissionen geplant und gebaut werden.

Speicher-Anlagen gelten als Top-Produkte in Punkto Umweltschutz.


>>Holz: Der ideale Brennstoff


Ein weiterer, wichtiger Vorteil von Kachelöfen ist der Brennstoff Holz in Form von Scheitholz oder Holzbriketts. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der nur soviel CO2 freisetzt, wie er während seines Wachstums aufgenommen hat, also CO2 – neutral.
Es kommt durch das Heizen mit Holz zu keiner zusätzlichen Umweltbelastung, da bei der Verbrennung weder Schwefel, noch Schwermetalle entstehen. Die knappen Reserven fossiler Brennstoffe werden auch geschont. Sogar die Holzasche kann als Dünger gut wiederverwendet werden.

>>Kostengünstiges Heizen mit regenerativen Energiequellen

Naturgemäß schlägt sich die Verwendung von Holz als Brennstoff auch in geringeren Heizkosten zu Buche. Denn abgesehen von den Umweltaspekten sind fossile Brennstoffe auch sehr teuer. Und auch wenn die Anschaffungskosten eines Kachelofens höher sind, rentieren sie sich durch die dauerhaft günstigeren Betriebskosten und die wohltuende Strahlungswärme.

Die Vorteile eines Speicherofens auf einen Blick:

  •     Ausgezeichnete Wärmespeicherung
  •     Gesunde, höchstangenehme Wärmeenergie
  •     Ideal geeignet für Niedrigenergiehäuser eine Holzauflage für bis zu 12   Stunden Wärmeabgabe
  •     Hohe Strahlungswärme und geringe Luft- und Staubzirkulation
  •     Für Allergiker bestens geeignet
  •     Geringer Wartungsaufwand
  •     Hoher Stellenwert

Was Sie noch bedenken sollten:

Gravierende Nachteile sind bei einem Speicherofen nicht zu erwarten. Um sich vor dem Einbau ein umfassendes Bild zu machen, sollten Sie jedoch die folgenden Punkte in Betracht ziehen.


>>Standort


Die erste und grundsätzliche Frage ist die nach dem Standort. Überlegen Sie sehr gut, wo der Kachelofen errichtet wird, denn im Nachhinein sind Änderungen nicht mehr – oder nur mit großem Aufwand – möglich.

>>Platzbedarf


Ein Kachelofen benötigt viel Platz – dies kann mitunter als schwierig gewertet werden. Auch wenn moderne Kachelöfen nicht mehr so viel Platzanspruch haben wie historische. Bedenken Sie nicht nur den Platz für den Ofen selbst, sondern auch die Lage des Rauchfanges und den Raumbedarf, den der Brennstoff in seiner Lagerung einnehmen wird.


>>Anschaffungskosten


Die Anschaffungskosten beim Projekt Kachelofen sind wahrscheinlich der deutlichste Nachteil. Vor allem, wenn Sie ausschließlich mit Ihrem Kachelofen heizen wollen. Dazu kommen noch eventuelle Bau – und Umbaukosten, die in Ihren Wohnräumen anfallen können.

 >>Dimensionierung


Richtig durchdacht und dimensioniert bringt Ihr Kachelofen jahrelang Freude für Sie und Ihre Familie. Wenden Sie sich unbedingt an einen Experten in einem Fachbetrieb – den Hafnermeister- dann kann mit der Dimensionierung nichts schiefgehen.

Ist Ihr Kachelofen falsch dimensioniert, kann das durchaus Nachteile für Sie haben: die Wärmeleistung und der Wirkungsgrad stimmen nicht und Sie heizen dadurch zu wenig oder zu viel. Dies wiederum bedeutet höhere finanzielle Ausgaben durch einen erhöhten Brennstoffverbrauch.

>> Rauchmelder / Feuerlöscher


Ein Kachelofen ist eine Feuerstätte in Ihren eigenen vier Wänden. Durch gesetzliche Vorschriften und modernste Technik sind Gefahren auf ein Minimum reduziert. Dennoch sollten Sie auch die Anschaffung eines Rauchmelders und Feuerlöschers bedenken.

Entscheidungshilfen für den Kachelofen:

Vor der Anschaffung

Was ist zu tun

Ihr Vorteil

Beratung

Professionelle Beratung erkennen: Sie hinterfragt Ihre Lebensbedürfnisse

Sie entscheiden sich für den FÜR SIE perfekten Speicherofen

Platz

Bedenken Sie die Größe für den Kachelofen u. d. Rauchfang sowie den Platz für Brennstoff

Lästige Wege um Holz zu holen entfallen, der Standort wirkt optisch runder

Standort

Wählen Sie den Standort sorgfältig und auf lange Sicht perfekt aus

Eventuelle, spätere Umbauarbeiten entfallen

Dimensionierung

Unbedingt einen Hafnermeister ans Werk lassen

Die richtige Dimensionierung spart Ressourcen und Heizkosten

Finanzierung

Berechnen Sie mit dem Fachmann die Kosten und Finanzierung auf lange Sicht

Hohe Anschaffungskosten zahlen sich durch niedere Betriebskosten  aus

Beliebte Beiträge

Alle Expertentipps anzeigen