Nachhilfe

Sie suchen einen Übersetzer – mit diesen Tipps finden Sie den Besten!

Frau Haingartner beim Übersetzen von Texten

Wir leben in einer Zeit der Globalisierung, Internationalisierung und multinationalen Unternehmen. Verträge und Geschäftspapiere müssen oft in mehreren Sprachen vorhanden sein. Fehlerhafte Übersetzungen durch unprofessionelle Translation wirken sich nachhaltig auf das Image eines Unternehmens aus. Wie aber einen optimalen Übersetzer finden? Wir sagen Ihnen worauf Sie achten müssen, um perfekte Translationen zu erhalten.


In den seltensten Fällen werden Sie selbst die Fähigkeit haben, Texte perfekt zu übersetzen. Diese Aufgabe wird an professionelle Übersetzter ausgelagert. Hier stellt sich die Frage, welche Leistungen ein wirklich guter Übersetzer anbieten und umsetzen muss, um für einen Auftrag in Frage zu kommen. Wir haben alle Tipps!


Worauf Sie achten sollten:


+Bestimmen Sie den Maßstab für die Übersetzung. Wollen Sie das Gefühl haben, einen Originaltext zu lesen? – Dann ist das der Anspruch, der erfüllt werden muss.


+Natürlich muss der Übersetzer, den Sie beauftragen wollen, die gewünschte Fremdsprache ausgezeichnet beherrschen. Allerdings geht die Arbeit eines Übersetzers weit darüber hinaus: Kenntnisse und vor allem Verständnis von Geschichte und Kultur des Landes, in und von dessen Sprache übersetzt wird, sind Grundvoraussetzungen.


+Linguistische Kompetenz und ein sicheres Gefühl für die Sprache und die Kommunikationsformen des Landes gehören auch dazu. Im Idealfall wird in die Muttersprache übersetzt oder der Übersetzer ist zweisprachig. Ein perfektes Beherrschen der Muttersprache(n) ist natürlich Voraussetzung.


+Gute Übersetzer verfügen über ein hohes Maß an Allgemeinbildung, da sie sich in unterschiedlichsten Themen zurechtfinden müssen. Technisches Verständnis schadet im Übrigen auch nie. Besonders wichtig ist die Fähigkeit, technische Texte auch so zu übersetzen, dass sie von der Zielgruppe verstanden werden.


+Müssen sehr spezifische Themen übersetzt werden, sollte man nach einem Übersetzer mit fundiertem Fachwissen Ausschau halten. Wie sieht es mit Praxiserfahrung und einem tieferen Verständnis von dem zu übersetzenden Sachgebiet aus?


+Methodisches Wissen sollten Übersetzer natürlich auch aufbringen, um typische Übersetzungsfehler zu vermeiden.


+ Werfen Sie einen Blick auf die Ausbildung(en), die Ihr Übersetzer absolviert hat. Gibt es Abschlüsse in technischen oder wirtschaftlichen Fachgebieten, die von Vorteil für die Übersetzung sein könnten?


Es gibt durchaus Übersetzer, die sich auf bestimmte Fachgebiete wie Recht, Medizin oder Elektrotechnik spezialisiert haben. Aber Achtung: niemand kann alles wissen. Misstrauen Sie Übersetzern, die behaupten auf sämtlichen Fachgebieten Expertenwissen zu haben.


+Welche akademischen Befähigungen können in den sprachlichen Bereichen vorgewiesen werden?


+Kann der Übersetzer zumindest ein paar Jahre Berufserfahrung vorweisen?


+ Welche elektronischen Hilfsmittel stehen dem Übersetzer zur Verfügung? Kann er mit Translations-Systemen oder Publishing-Programmen arbeiten?


+Als Qualitätskriterium für gute Übersetzer gilt auch ihr Zeitmanagement. Wie viele Wörter oder Zeilen werden pro Tag übersetzt? Wie sieht es mit Überstunden aus? Natürlich sollte man diesbezüglich auch immer die Art des zu übersetzenden Textes in Betracht ziehen. Bedarf es einer intensiven Recherchearbeit oder sind die Texte einfach und überschaubar?


+Als Orientierungshilfe können folgende Zahlen helfen: für einfache Texte sollten pro Tag 1.200 bis 1.500 Wörter übersetzt werden, bei komplizierten Texten kann die Zahl der Wörter auch unter 1.200 liegen.

+Welche Referenzen legt der Übersetzer vor und hat diese Referenz womöglich eine persönliche Stellungnahme, gilt dies als Pluspunkt für den Übersetzer. Achten Sie besonders auf mündliche Empfehlungen von anderen Kunden des Übersetzers.


+Gibt es ein Angebot für eine Musterübersetzung? Sprechen Sie mit dem Übersetzer darüber – wird von ihm eine Übersetzung als Muster angeliefert, ist mit einem – wenn auch geringen – Entgelt zu rechnen.


Was Sie selbst zu einer guten Übersetzung beitragen können:


Haben Sie sich vorab ausführlich über das Leistungsangebot des Übersetzers, den Sie engagieren wollen, schlau gemacht und eine Entscheidung getroffen? Nun können Sie auch als Auftraggeber dazu beitragen, dass eine optimale Übersetzung zustande kommt.


+Machen Sie klar, wofür und für wen der Text bestimmt ist. Handelt es sich um einen Werbetext, einen Bericht, der veröffentlicht wird oder um internes Informationsmaterial?


+Geben Sie Ihrem Übersetzer die beste Unterstützung, die möglich ist: sämtliche Unterlagen und Background Informationen, bereits vorhandene Texte zum Thema oder Fachartikel können eine sehr wertvolle Hilfe sein.


+ Setzen Sie den Übersetzer nicht zeitlichem Druck aus. Bedenken Sie den Schwierigkeitsgrad des Textes und die Ausgangssprache. Natürlich muss er sich an den vereinbarten Abgabetermin halten, dazwischen wird er – wenn er gut ist – aber auch viele andere Kunden haben. Die Zeitspanne, die er einzuhalten hat, wird sich auch im Preis niederschlagen.


+Ist die Arbeit des Übersetzers erledigt, dürfen Sie auch konstruktives  Feedback geben.


Zum Schluss noch eine Übersicht über die Missverständnisse, die es über die Arbeit von Übersetzern gibt:


Eigene Software? Von wegen! Ein Wörterbuch muss für die Übersetzung reichen!

Mitnichten! Gute Übersetzer haben ihren Beruf erlernt, Erfahrungen gesammelt und sind firm im Umgang mit Translations-Software

Zeit für Recherche ist doch nicht notwendig – übersetzt werden soll einfach was im Ausgangstext steht

Die Recherche ist ein wesentlicher Bestandteil des Übersetzens, Quellen und Termini gehören geprüft

Ich haben einen zweisprachigen Bekannten, der das günstig macht

Eine Fremdsprache zu beherrschen ist nicht die einzige Voraussetzung für gute Übersetzungen

Wozu überhaupt jemanden bezahlen, wo es doch google translate gibt?

Diverse Übersetzungsprogramme können nicht die Feinheiten und Nuancen einer Sprache übermitteln

Beliebte Beiträge

Alle Expertentipps anzeigen